• >Stückinfo
  • >Besetzung
  • >Termine / Karten
  • >Pressestimmen
KONZERT ZUM GEDENKEN

Wir erinnern uns an den Luftangriff auf Gießen am 6. Dezember 1944

Im Rahmen unserer kleinen Reihe 3 TAGE, 3 EREIGNISSE, EINE VERANTWORTUNG wird die Pankratiuskapelle zum Ort der Erinnerung:

MusikerInnen unseres Orchesters und SängerInnen des Theaters sowie Gäste, wie der venezolanische Ausnahmesopran Samuel Mariño, musizieren in unterschiedlichen Formationen und erinnern an den Luftangriff auf Gießen am 6. Dezember 1944. Ergänzt wird ihre Kammermusik durch Berichte und literarische Texte. Ein Abend der Erinnerung – gestaltet von Menschen zahlreicher Nationalitäten und verschiedener Generationen.


Die Einnahmen der Veranstaltung werden vollständig der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V. gespendet. Der Verein setzt sich dafür ein, dass Kindern und Jugendlichen in ihren Bildungseinrichtungen Demokratie erfahrbar gemacht wird und ihnen die Gelegenheit gegeben wird, Demokratiekompetenzen zu erwerben.


    • SängerInnen: Naroa Intxausti / Samuel Mariño / Grga Peroš
    • Mit: Opernchor des Stadttheater Gießen
    • Kammermusik-Ensembles: Gowoon Baek / Cornelius Jensen / Alexandra Speckbrock / Jorid Helfrich / Emily Härtel / Attila Hündöl / Torsten Oehler / Carol Brown / Gottfried Köll / Peter Sanders / Anna Deyhle / Roland Dreher / Gesine Beck / Maria Oliveira-Plümacher / Alvaro Artuñedo Garcia / Martin Gericks / Victor Lozano Mariano / Andrea Braun / Martin Gierden / Johannes Osswald / Kurt Förster / Alexander Schmidt-Ries / Philippe Schwarz / Evgeni Ganev / Yuko Masuda-Dreher / Christoph Körber

    SchauspielerInnen lesen literarische Texte: Anne-Elise Minetti, Carolin Weber, Roman Kurtz und Tom Wild
    Schülerinnen und Schüler der Brüder-Grimm-Schule Gießen lesen Berichte

    • Fr 06.12.2019 | 19:30 Uhr | Pankratiuskapelle Gießen | Theater unterwegs